The Lost Worlds of Gerry Anderson


Mit dieser Doppel DVD wird eine Lücke geschlossen.

Gerry Anderson hat auch mal klein angefangen, hatte in seinem Leben auch Rückschläge einstecken müssen.

DVD 1

1) You’ve never seen this

Diese Sendung ist von 1955 und zeigt Gerry Anderson als Regisseur.  In drei Filmen werden Personen aus Belgien vorgestellt. Ein Sandmaler, der Bilder aus Sand anfertigt. Ein Rennradfahrer, der hinter einem Sportwagen einen Rekord aufstellt und 109 km/h fährt. Und der größte Mann Belgiens.

2) Blue Skies ahead

Ist ein Werbefilm aus den Jahre 1960. Hier werden Ziele in Eurpa angesteuert und erklärt. Eine nette Reisedokumentation und eine frühe Regiearbeit Gerry Andersons

3) The Investigator

Eine Pilotfolge, einer Serie, die nie weiter entwickelt wurde aus dem Jahr 1972.

Mit Recht. Die Erde wird von einem Alien beobachtet. Dieses schrumpft zwei Menschen (ein Pärchen), welches für ihn Aufträge erledigen soll. Bei der ersten Folge geht es um einen Kunstraub. Ein Bild wird gestohlen und die beiden müssen es wieder beschaffen.

Es ist eine Mischung aus Supermarionation und Realfilm. Leider kommt die Serie nicht an „Secret Service“ heran.  Irgendwie passt alles nicht zusammen.

4) The Day after Tomorrow: Into Infinity

Auch eine Pilotfolge einer Serie, die nie realisiert wurde aus dem Jahr 1975. REALFILM.

Eine Gruppe Menschen (Eine Familie mit Sohn, und ein alleinerziehender Vater mit Tochter, brechen in den Weltraum auf. Ihr Flug geht zuerst nach Alpha Centauri. Dort setzt die ALTARES Sonden ab, die spätere Raumfahrer als Orientierung dienen sollen. Sie kehren nicht wieder zur Erde zurück. Durch ein Schwarzes Loch gelangen sie in ein anderes Universum. Hier endet die Folge.

Ich muss sagen, dass mir die Folge gut gefallen hat. Die Tricktechnik ist ausgereift, ähnlich wie Mondbasis Alpha Eins.
Auch wird viel über Einsteins Theorien philosophiert. Gut gemacht ist der Effekt der Beschleunigungskräfte. Die Gesichter der Schauspieler werden verzerrt.

Ich hätte der Serie eine Chance gegeben. Das Potenzial ist vorhanden. Eine Mischung aus Star Trek Voyager, Space 1999 und Lost in Space.

5) Space Police (1986)

Diese Serie spielt in der Zukunft auf einem Alienplaneten. Die Space Police sorgt für Recht und Ordnung. Sie besteht aus Katzenähnlichen Wesen, Androiden, und Menschen. In dieser Episode müssen sie den Zug des Präsidenten aufhalten, da dieser von Big und seiner Bande mit Bomben außer Gefecht werden soll.
Die Serie hieß nachher Space Cops – Tatort Demeter City. Angeblich soll ja die Serie neu veröffentlicht werden. Das wäre toll, da mir diese noch in meiner Sammlung fehlt.

Die Tricktechnik ist nicht schlecht. Mir hat die Folge sogar gut gefallen.  Einige haben sogar telekinetische Fähigkeiten.

6) Dick Spanner, P.I. (2014)

Ein Schraubenschlüssel als Privat Detektive. Auf so etwas muss man erst mal kommen. Sehen aus wie Knetgummi. Ist teilweise schlüpfrig und nicht für Kinder gemacht. Mein Humor ist es nicht, konnte aber schon stellenweise schmunzeln.

DVD 2

Auf der zweiten DVD sind der erste Marionettenfilm (über einen Koalabären, der immer einschläft), Werbung für Blue Cars Reisebus, Uncut Version von Space Police und Werbung für Space Police (Trailer).


(c) Network